Eigentlich ist Angelina Jolie (37) auch nur eine ganz normale Mutter. Die Hollywood-Diva hat auch nur das Beste für ihre sechs Sprösslinge im Sinn. Und das geht manchmal eben auch mit Verboten einher. Angie sieht und hört es nämlich gar nicht gern, wenn ihre Kinder der Musik von Rihanna (24) lauschen.

Die steht ja nun nicht gerade auf jugendfreie Texte und ist manchen Eltern deswegen ein Dorn im Auge. Auch Angelina hat zu Hause jetzt mal durchgegriffen, wie das Star Magazine zu berichten weiß. „Pax sang bei ‚Birthday Cake‘ mit und lachte hysterisch an den Stellen mit den bösen Wörtern“, erklärt ein Insider. Der Achtjährige und seine kleine Schwester Zahara (7) seien große Fans der Sängerin. Allerdings sind sie damit wohl wirklich noch etwas zu jung für die teils derben Texte. Mama Angie ist über die mit Schimpfworten gespickten Lyrics auch nicht gerade begeistert. Sie sei, was den Musikgeschmack ihrer Kinder angeht, deutlich strenger geworden und habe ein Auge Ohr darauf, was der Nachwuchs sich so anhört.

Doch dahinter steckt nicht nur der Schutz vor ungehörigen Ausdrücken, Angelina hat noch ganz andere Hintergedanken: „Sie selbst ist viel zu schnell erwachsen geworden. Sie möchte mit ihren Kindern nicht den gleichen Fehler machen.“ Auch im Hause Jolie-Pitt darf man als Kind also längst nicht alles.