Party, Bruder!-Nayef fühlte sich jetzt mal gar nicht so sehr nach Party und Spaß. Denn ihn ließ einfach das Gefühl nicht los, dass er verfolgt wurde und richtig: Nayef (19) und seine Kumpels, Anil (22), Steven (19), Bulut (20) und Moho (19) stellten bald fest, dass er von einem Mädchen gestalkt wird! Obwohl Nayef von ihr sagte, dass sie eigentlich ganz nett aussehe, war sie ihm doch auch unheimlich.

Ziemlich verständlich, denn das unbekannte Mädel ließ ihren „Angebeteten“ so gut wie gar nicht mehr in Ruhe. So schickte sie ihm ein Foto aufs Handy, das ihm bewies, dass sie ihn beim Spielen mit seinem kleinen Bruder beobachtet und fotografiert hatte, stand einfach mal die ganze Zeit an einer Bushaltestelle gegenüber des Imbisses, in dem die „Party Brüder“ zu Mittag aßen, und war natürlich auch am Abend, als die Jungs auf einer heißersehnten Beachparty auftauchten, ebenfalls schon da.

Das wurde nicht nur Nayef, sondern auch den anderen zu viel, sie machten sich Sorgen, was dieses Mädchen wohl so alles über sie wusste. Vor allem Steven konnte die Gefühle von Nayef gut verstehen: „Ich wurde auch schon von einem Mädchen gestalkt, sie kam überall hin, wo ich war. Das war nicht schön.“ Und Nayef erklärte ganz offen: „Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich fühle mich verfolgt. Selbst wenn sie nicht da ist, denke ich, dass sie da ist.“ Noch unheimlicher wurde es ihm, als die Stalkerin ihn plötzlich einfach nett anspracg und ihn kennenlernen wollte. Was wollte sie bloß von ihm? Und dann der Schock: Sie hatte sich einfach bei ihm zu Hause eingeschlichen, sich als eine gute Freundin ausgegeben und seelenruhig mit seiner Mutter geplaudert, die ihr sogar seine Kinderfotos zeigte!

Obwohl die anderen Jungs von Nayef sagen, dass er einfach nicht mal böse sein kann, nahm er seinen Mut zusammen und teilte dem Mädchen mit, dass sie ihm zu krass vorgehe – auch wenn sie, wie sie erklärte, einfach nur von ihm bemerkt werden wollte – und höchstens losen Kontakt zu ihr haben wolle. Ende gut, alles gut, denn die Stalkerin hatte Verständnis. Stevens lustiges Fazit des Ganzen: „Irgendwie hat Nayef mit ihr schlussgemacht, ohne dass sie zusammen waren. Nach Nayefs Logik geht das irgendwie.“