Noch immer trauern Fans um den Tod der 80er Jahre Serien-Tanz-Ikone Silvia Seidel (†42), die vergangene Woche tot in München aufgefunden wurde. Der Sender ZDFneo hat für heute Abend kurzerhand sein Programm geändert – in Erinnerung an den Star. Und so können sich die Fans der Schauspielerin noch einmal ihre größten Tanzmomente im TV anschauen, denn der Sender überträgt um 20.15 Uhr die Filmfortsetzung ihrer erfolgreichen Serie „Anna“.

In „Anna – der Film“ aus dem Jahr 1988 sind Ballerina Anna (Seidel) und der querschnittsgelähmte Rainer (Patrick Bach, 44) ein Paar. Doch Annas Herz schlägt in gewisser Weise auch für ihren Tanzpartner David, mit dem sie zusammen im Provinztheater tanzt. In der Staatsoper München soll Anna bei einer Hommage an ihre verstorbene Ballettlehrerin Irene Kralowa einen Pas de deux tanzen. Doch nicht mit David, wie sie anfangs vermutete. Alle wichtigen Leute aus der Ballettszene – inklusive der renommierte New Yorker Tanzlehrer George Mamoulian – schauen sich die Aufführung an. Es ist Annas große Chance, eventuell eine Karriere in New York starten zu können. Doch die Enttäuschung über Davids Ausfall ist zu groß, Anna versagt. Währenddessen spielt sich hinter der Bühne etwas Tragisches ab, das Annas Karriere für immer zerstören könnte.

Mit ihrer Performance, sei es tänzerisch oder schauspielerisch, hat Silvia Seidel die Zuschauer damals regelrecht in ihren Bann gezogen. Es ist ein Film, in dem es um große Träume, Trauer, Liebe und nicht zuletzt ums Tanzen geht. Wundervolle Bewegbilder, die einmal mehr beweisen, was für ein großartiges Talent, wie Silvia Seidel es war, von uns gegangen ist.