Vor kurzem betrauerte Rihanna (24) den Tod ihrer geliebten Oma Clara „Dolly“ Braithwaite, die in einem New Yorker Krankenhaus ihrem Krebsleiden erlag. Auf Twitter nahm sie Abschied mit den Worten: „Auf Wiedersehen #grangranDOLLY Nimm deinen Schönheitsschlaf, bis ich dich wiedersehe....“, und auch die Mutter von Chris Brown (23), Joyce Hawkins, teilte der Ex-Freundin ihres Sohnes schon ihr Mitgefühl mit: „Engel, möge Gott in der Zeit der Trauer bei dir und deiner Familie sein. Lieb dich, Engel“.

Jetzt hat sich auch Chris, der bei den BET Awards am Wochenende ordentlich abräumte, auf Twitter zu „Dollys“ Tod geäußert und Rihanna sein Beileid ausgesprochen. „Ich bete für die Familie und für die geliebte verlorene Person. Sie war auch für mich wie eine Großmutter. Ich liebe dich GRAN GRAN! RIP.“ Rihanna und Chris scheint also noch jede Menge zu verbinden, auch wenn es diesmal ein trauriger Anlass ist. Vielleicht können sich die beiden Musiker ja nun gegenseitig Kraft geben und kommen so eher mit dem Verlust der geleibten Oma klar.