Guns N' Roses sind aktuell wieder richtig auf Touren gekommen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Rock-Legenden sind fleißig unterwegs und spielen, nachdem sie am 8. Juni noch in Mönchengladbach waren, aktuell in Frankreich. Außerdem wurden sie mittlerweile in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

In den 90ern waren GnR wohl die beliebteste Band überhaupt, die hohe Stimme von Frontmann Axl Rose (50) und die Gitarren-Solos von Slash (46) versetzten die Fans reihenweise in Ekstase. Das sieht heute anders aus, denn Slash und Axl sind sich lange nicht mehr grün. Der berühmte Gitarrist mit der langen Mähne und dem Zylinder wurde schon lange aus der Band gekickt. Vielleicht schlug nun das Karma zurück, denn Axl Rose hat es auf der Bühne deutlich mehr als sonst überschlagen. Bei dem französischen Festival Hellfest stolperte er fies und stürzte mit dem Gesicht voraus in ein Bühnenpodest.

Slash wird es freuen. Für alle von euch, die gerne schadenfroh solche Missgeschicke schauen oder vielleicht auch Mitleid mit Axl haben, gibt es hier das Video, das TMZ online gestellt hat. Auf der rechten Seite seht ihr Axl zu Boden segeln. Dennoch: Alle Achtung, denn er war schnell wieder auf den Beinen und versuchte den Fall bestmöglich zu kaschieren. Respekt!