Am Freitag dürfen sich die Fans auf die 1.500. Folge AWZ freuen. In dieser wird es sich vor allem um die Tanzfabrik drehen, die ihr einjähriges Bestehen mit einem Tanzmarathon feiert. Viele Kiez-Bewohner nehmen daran teil, aber eben nicht alle. Auf einen müssen die Fans in der Jubiläumsepisode nämlich gänzlich verzichten: Ben Steinkamp, gespielt von Jörg Rohde (28).

Wie der Schauspieler im Interview mit Promiflash erzählte, war er zum Zeitpunkt des Drehs gerade für vier Wochen im Urlaub. „Ich war zwei Wochen auf Mallorca. Wir hatten eine kleine Villa gemietet mit fünf Jungs, einen kleinen Bauernhof. Zwei Wochen war ich dann noch bei den Eltern“, so Jörg. Den ausgedehnten Urlaub hatte sich der Ben-Darsteller auch wirklich verdient, denn das tägliche Drehen ist schon nicht ohne. Aber warum mussten es dann gleich vier Wochen Auszeit sein? „Ich denke halt, dass zwei Wochen Urlaub nicht reichen. Um runter zu kommen und deshalb vier Wochen.“

Die zwei Wochen auf Mallorca waren natürlich eine willkommene Abwechslung, aber auch die Zeit bei seiner Familie tat ihm gut, um die Batterien wieder aufzuladen. Für seine Eltern schwingt Jörg übrigens auch sehr gerne mal den Kochlöffel, denn trotz seiner eher ungalanten Performance beim perfekten Promi Dinner Spezial ist er „ein leidenschaftlicher Koch“.

Natürlich berichtete Jörg nicht nur von seinem Urlaub und seinem Interesse am Kochen, sondern blickte auch zurück auf seine Anfänge in der Daily. An seine erste Szene konnte er sich noch gut erinnern. „Ich war tierisch aufgeregt, aber es war von Anfang an schön. Im Studio musste ich zuerst mit der Familie drehen, mit Richard und Simone - ein Abendessen. Und im Außendreh hatte ich meine erste Szene mit Nina Bott (34)“, berichtete er. Ein recht entspannter Einstieg, für den Schauspieler, der früher eigentlich mal Pilot werden wollte. So leicht wurde es mit Sicherheit nicht allen Darstellern gemacht...