1960 kamen die Beatles zum ersten Mal nach Hamburg. Der Ausflug sollte prägend für die legendäre Band aus John Lennon (†40), Paul McCartney (70), George Harrison (†58) und Ringo Starr (72) sein, denn sie knüpften wichtige Kontakte und konnte kurz darauf ihre ersten Studioaufnahmen abschließen.

Auf ihrer Tour trafen die Beatles einen britischen Musiker namens Tony Sheridan. Der war sofort begeistert und spielte im Juni 1961 mit ihnen. Die Beatles machten mit Tony ihre ersten professionellen Aufnahmen und spielten Stücke wie "My Bonnie", "The Saints (When The Saints Go Marching In)" und "Why (Can't You Love Again)". Zwischen Tony und der Band entwickelte sich eine Freundschaft, die zusammen aufgenommene Single "My Bonnie" öffnete den Jungs einige Türen und war vielleicht der Grund für den Beginn ihres Erfolgs.

Nun gibt es leider eine sehr traurige Meldung, denn laut dem Examiner ist Tony Sheridan verstorben. Im Alter von 72 Jahren starb Tony in Deutschland. Dave Humphries, ein guter Freund von ihm, gab ein offizielles Statement dazu: "Mit großer Trauer haben wir vor zwei Stunden erfahren, dass Tony gestorben ist. Am 16. Februar um 12 Uhr mittags nach Deutscher Zeit. Wir sind unendlich traurig."

Wir wünschen der Familie und den Freunden des legendären Musikers viel Kraft in dieser schweren Zeit und sind uns sicher, dass auch Paul McCartney und Ringo Starr ihm gedenken werden.