Die Gerüchte, dass Marc Terenzi (33) ein drittes Kind haben soll, allerdings NICHT mit seiner Exfrau Sarah Connor (31), sondern mit einem seiner One-Night-Stands, Alexandra Lehmann, stimmte den Sänger nicht gerade froh. Angeblich soll die kleine Emma Cheyenne Riley, die am 23. Mai dieses Jahres das Licht der Welt erblickte, Marc wie aus dem Gesicht geschnitten sein. Nichtsdestotrotz wollte Marc die Vaterschaft nicht anerkennen und für das Mädchen finanziell aufkommen. Alexandra bestand daher auf einen Vaterschaftstest, der Klarheit verschaffen sollte. Gesagt getan, Marc Terenzi hat nun das Testergebnis bekommen.

Und siehe da, seine Kinder Taylor und Summer, die aus der Ehe mit Sarah entstanden sind, haben tatsächlich eine Halbschwester! Marc soll laut RTL.de nämlich wirklich Vater des Kindes sein. Das dürfte ein Schock für den gebürtigen US-Amerikaner sein. Alexandra war sich derweil die ganze Zeit sicher, dass nur Marc als Vater infrage kommen kann. Wie er diese Neuigkeiten tatsächlich aufgenommen hat und ob er Töchterchen Emma künftig regelmäßig sehen wird, ist noch nicht klar.

Und die Familie wird in wenigen Wochen ja sogar noch größer, denn auch seine Exfrau erwartet bald ein Mädchen mit ihrem Freund Florian Fischer.