Irgendwie haben wir bei Verona Pooth (43) so langsam den Überblick verloren. In den vergangenen Monaten sah man die 43-Jährige ständig mit einem kurzen Bob-Schnitt über die roten Teppiche Deutschlands schreiten. Ob dieser allerdings eine Perücke oder Echthaar war, ließ sie selbst zunächst unkommentiert. Gegenüber Amica erklärte sie aber später, Star-Coiffeur Udo Walz (67) habe ihr diese Frisur verpasst. Umso erstaunlicher sind deshalb diese Bilder.

Bei einer Preisverleihung im Berliner Hotel Adlon zeigte sie sich nämlich wieder mit gewohnt langer, gewellter Mähne - perfekt frisiert mit geradem Pony. Bei genauerem Hinsehen kann man aber auch diesmal wieder keinen Ansatz entdecken, was allerdings auch auf ihren ohnehin sehr üppigen Haarwuchs zurückzuführen sein könnte. Und deshalb bleibt erneut die Frage offen, ob das nun wirklich Veronas echte Frisur ist, oder sie diesmal zu einer Perücke mit einem anderen Schnitt oder Extensions gegriffen hat.

Es ist mittlerweile ein echtes Mysterium, was die Werbe-Ikone auf dem Kopf trägt und vor allem warum...