Das derzeit beliebteste Hobby von Stars und Sternchen ist es, private Bilder bei Twitter zu posten und damit ihren zahlreichen Followern eine Freude zu machen. Manch ein Promi gewährt dabei sogar extrem tiefe Einblicke in sein Privatleben und stellt Bilder im Bikini oder sogar aus dem eigenen Schlafzimmer ins Netz.

Auf dem Account des Rappers Bow Wow (25) wurde jetzt ebenfalls ein Bild veröffentlicht, das ihn mit im Bett liegend mit einem anderen Mann zeigt. In Windeseile machten Gerüchte die Runde, der Künstler sei schwul, immerhin zeigt das Foto die beiden eng umschlungen und friedlich schlummernd. Doch es stellt sich heraus, dass das Kuschel-Pic eine Fotomontage ist. Ein 19-Jähriger, der selbst gerne als Rapper bekannt werden will, hatte sich in den Account des Stars gehackt und das Fake-Bild gepostet, um Aufmerksamkeit zu erregen, zudem verlangte er 10.000 Dollar von dem Musiker, damit er das Profil wieder freigibt.

Auf diese Forderung ging Bow Wow – wen wundert's – natürlich nicht ein. Doch anstatt die Leute damit auf sein eigenes Mixtape zu begeistert, erntete er einen Sturm der Entrüstung von den Bow-Wow-Fans. Diese eigenwillige Promo-Aktion ging wohl reichlich nach hinten los.