R&B-Sänger und Rapper Chris Brown (22) ist nicht gerade für seinen guten Umgang mit Frauen bekannt. Wegen dem, was er seiner Ex Rihanna (24) antat, bekam er Schwierigkeiten mit dem Gesetz, aber nicht nur das – jetzt meldet sich völlig unerwartet jemand, der ein Problem mit dem Sänger zu haben scheint.

WWE-Superstar CM Punk (32) schrieb plötzlich auf Twitter: „Ich fänd's toll, wenn @chrisbrown mal gegen jemanden kämpft, der sich selbst verteidigen kann. Den Dreckskerl die Bordsteinkante fressen zu lassen, wäre für mich ein WrestleMania-Moment.“ Punk ist bekannt dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und sich nicht einschüchtern lässt, die Worte gegen Brown blieben aber von diesem nicht lange unkommentiert: „@CMpunk braucht mehr Follower. Er ist ein toller Anführer! Gar nicht erst von den Steroiden zu sprechen, auf denen er ist. Die machen es ihm unmöglich eine Frau zu befriedigen.“ Und er setzte noch einen kleinen, sarkastischen Diss drauf: „@CMpunk ruf meine Assistentin an und ich werde dir ein Foto mit Autogramm schicken. Für meinen größten FAN!!!“

Noch hat Punk nicht auf den Spruch reagiert, er wird aber mit Sicherheit nicht sonderlich gelassen darauf reagieren. Denn erstens steht das CM für „Chick Magnet“ und es ist bekannt, dass der WWE-Star durchaus ein kleiner Frauenheld ist. Noch bekannter ist allerdings, dass Punk straightedge ist und keinerlei Drogen zu sich nimmt. Auch Steroide hat er laut Eigenaussage niemals genommen und er ist ein stolzer Vertreter seines Lifestyles. Ob das auch Brown weiß? Wenn es so weitergeht, dann können wir uns gewiss auf einen längeren Krieg einstellen, den die beiden Hitzköpfe gegeneinander führen. Und hoffentlich laufen sie sich nicht zufällig über den Weg...