Sie wird mit Spannung erwartet: Die neue Jury von Deutschland sucht den Superstar. Nachdem bekannt wurde, dass Marco Schreyl (37) die Sendung nicht länger moderieren wird, war schnell klar, dass auch Dieter Bohlen (58) neue, prominente Kollegen an die Seite gestellt bekommt.

Doch wer könnte das sein? Wer passt sowohl in die Sendung, als auch zum Poptitan? Genau diese Fragen stellte Promiflash Daniel Schuhmacher (25), der vor drei Jahren den Contest gewann und erfuhr wirklich Spannendes: „Ich fände es ja super, wenn da mal jemand drin sein würde, der DSDS-Erfahrung hat als Kandidat oder Sieger aus der Show, einer der Musik danach gemacht hat. Ich fände es interessant, wie jemand das bewertet, der in dieser Show drin war und vielleicht auch mit den Kandidaten ein Quäntchen mehr mitfühlen kann, als wenn er nur in der Branche ist.“ Denn Daniel sieht einen deutlichen Unterschied zwischen der Show als solcher und dem Musikbusiness. Deshalb würde er es sehr spannend finden, wenn zukünftig jemand über die Talente urteilen würde, der das Casting bei DSDS selbst erlebt hat. Und Daniel hat auch schon zwei potentielle Kandidaten im Blick: „Och, ich würd's auch machen“, sagt Daniel lachend, fügt dann aber etwas ernster hinzu: „Ich würde mich natürlich freuen, wenn es Thomas Godoj macht, obwohl ich natürlich nicht weiß, ob er das machen würde. Aber das wären eben Leute, wo ich sagen würde, da gibt es viel, was die zu sagen haben und in direktem Kontakt zu Dieter Bohlen ist das doch sicherlich auch unterhaltsam.“

Damit könnte Daniel in jedem Fall recht haben und wer weiß, vielleicht sehen wir ihn oder Kollege Thomas (33) tatsächlich in der kommenden Staffel von DSDS hinter dem Jurypult.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.