Vor wenigen Wochen startete der amerikanische Rolling Stone bereits eine Umfrage nach den zehn schlechtesten Songs der Neunziger. Das Rennen um die eher unerfreuliche Auszeichnung machte damals die Gruppe Aqua mit ihrem Riesen-Ohrwurm „Barbie Girl“. Jetzt ging das Magazin noch ein Jahrzehnt weiter zurück und ließ seine Leser die schlechtesten Songs der Achtziger wählen.

Auf Platz Zehn landete der Hit „Never Gonna Give You Up“ von Rick Astley (45). Auch wenn dieser namentlich bei vielen sicher nicht mehr im Gedächtnis geblieben ist, ist das Lied auch heute noch ohrwurmgefährdend. Den neunten Platz macht der Hit „Puttin' On The Ritz“ des niederländischen Sängers Taco (65), der mit diesem 1982 seinen musikalischen Durchbruch schaffte und dass obwohl der Song gar nicht seiner eigenen Feder entsprang, sondern bereits 1929 von Irving Berlin (†101) komponiert wurde. Den Song „Mickey“, der vielen noch aus aktuelleren Filmen wie „Girls United“ mit Kirsten Dunst (29) bekannt sein dürfte, wählten die Leser des Magazins auf den achten Platz, dicht gefolgt von dem Gute-Laune-Hit „Don't Worry Be Happy“ von One-Hit-Wonder Bobby McFerrin (61).

Sogar ein deutsches Lied brachte es auf die Liste. Falcos (†40) Hit „Rock Me Amadeus“ schien den Lesern des Magazins mit der Zeit auf die Nerven gegangen zu sein. Sie wählten ihn auf den sechsten Platz der schlechtesten Songs der Achtziger, gefolgt von „The Safety Dance“ der Gruppe „Men Without Hats“. Überraschend auf dem vierten Platz landete Whams weltweiter Charterfolg „Wake Me Up Before You Go Go“, der zu einer der bekanntesten Ohrwürmer der Gruppe rund um George Michael (48) gehört.

Den Start in die Top Drei macht Chris de Burghs (62) Ballade „Lady In Red“. Den Song widmete der irische Sänger seiner Frau Diana, die er auf einer Feier in einem roten Kleid nicht erkannte. Auf dem zweiten Platz wählten die Leser „The Final Countdown“ von der Band Europe, der vielen sicher noch von unzähligen Partys, vor allem um Silvester, in den Ohren liegt. In Bezug auf Platz Eins der schlechtesten Songs der achtziger Jahre schienen sich die Leser auf ganzer Linie einig zu sein und ernannten mit außergewöhnlicher Mehrheit den Song „We Built This City“ der Gruppe Starship zum Sieger des Votings.

Was haltet ihr von der Wahl? Stimmt ihr den Lesern des Magazins zu oder welcher Song war für euch der schlechteste Song der Achtziger?