Im Hause Beckham ist die Welt noch in Ordnung: Frauenschwarm David (37) und seine Frau Victoria (38) haben mittlerweile vier Kinder, ein fünfter Spross soll angeblich bereits in Planung sein. Nebenher geriet das Paar aber nicht immer nur mit Meldungen um ihren Nachwuchs in die Schlagzeilen, sondern auch der ein oder andere kleine Skandal durchzog vor allem die britische Presse.

Dabei hat Ballakrobat Becks nur einen Wunsch: Er will nicht als Sex-Symbol, heißes Unterwäsche-Model oder Glamour-Promi mit Klatsch-Faktor in die Annalen eingehen, sondern als das, was ihn eigentlich erst so berühmt gemacht hat: Er möchte den Menschen als großartiger Sportler in Erinnerung bleiben! „Ich will vor allen Dingen als ein guter und erfolgreicher Fußballer im Gedächtnis der Menschen bleiben, denn genau das ist es, was ich jahrelang gewesen bin und gemacht habe. Aber wer wird das später noch wissen?“, so der aktuelle Cover-Star des Magazins Esquire. Allerdings habe er dennoch über die Jahre auch Gefallen an seinem Wirken als Mannequin gefunden, selbst, wenn es ihn ab und zu selber noch überrumpelt: „Es ist mit der Zeit leichter geworden, für Foto-Shootings die Klamotten auszuziehen. Aber als ich in New York war, habe ich ein riesiges Poster von mir gesehen, in Boxershorts, und das war dann doch ein wenig einschüchternd.“

Die Nähe zu Royals hingegen ängstigt ihn nicht im Geringsten, denn er verriet, dass er unter anderem zu Prinz William (30) eine klassische Kumpel-Beziehung habe, und auch mit dessen jüngerem Bruder Harry (27) komme er gut klar: „Mit den beiden ist es einfach. Und sie sind große Sport-Fans!“