Wie ihre beste Freundin Miley Cyrus (19), ist auch Demi Lovato (19) ein echter Tattoo-Fan. Ihr neuestes Tattoo, ein Kreuz auf ihrer Hand, ließ sie sich erst im Sommer stechen. Und auch ihre Handgelenke sind bereits verziert. An dieser Körperstelle sind die Worte „Stay strong“, also „bleibe stark“, verewigt. Um zu beweisen, wie stolz sie auf ihre Tochter ist, hat sich ihre Mutter sogar das gleiche Tattoo machen lassen.

Demi gab an, sie wollte sich mit diesen Worten auf ihrer Haut bei ihren Fans für ihre Unterstürzung bedanken. Jetzt erklärte sie in einem Interview mit der amerikanischen Glamour, welche persönliche Bedeutung dieser Körperschmuck für den ehemaligen Disney-Star hat. Für Demi seien ihre Tattoos wie Narben: „Ich finde Narben sind wie Kriegsverletzungen. Auf eine bestimmte Art und Weise sind sie schön. Sie zeigen, was man erlebt hat und wie stark man dadurch ist, dass man aus der Sache herausgekommen ist“.

Sie hatte sich die Tattoos stechen lassen, nachdem sie sich Ende letztes Jahres nach einem Nervenzusammenbruch freiwillig in Behandlung begab. An diese schwierige Zeit in ihrem Leben wird sie nun stets durch ihre Tätowierungen erinnert: „Meine Tattoos besagen „Stay strong“. „Stay“ auf einem Handgelenk und „strong“ auf dem anderen. Ich kann sie ansehen und bin in dem Moment dankbar, am Leben zu sein. Ich glaube, dass ich im vergangenen Jahr viel Glück gehabt habe, einen Neuanfang wagen zu können“.