Heiratsanträge, runde Geburtstage, Hochzeitstage – alles wichtige Anlässe, die, verbunden mit einer großen Portion Gefühl, manchmal ziemlich besondere Maßnahmen erfordern, denn eine Karte schreiben oder einen Gutschein basteln, kann ja jeder. Für alle, die ihre Liebsten schon mal so richtig überraschen wollten, bietet die neue ProSieben-Show „Flash! Der größte Moment deines Lebens!“ deswegen die beste Gelegenheit. Jeder hat bestimmt schon mal einen Flashmob im Fernsehen oder im Internet gesehen, war vielleicht schon einmal live dabei oder hat sogar einmal daran mitgewirkt, wenn auf einmal wie aus dem Nichts eine große Anzahl von Menschen, scheinbar zufällig anfängt, zu tanzen oder zu singen. Das in Verbindung mit einer Liebesbotschaft oder einer anderen frohen Botschaft, ist wohl eine kaum zu übertreffende Überraschung.

Deswegen haben Detlef D! Soost (41), Charlotte Engelhardt (33) und ein Team aus über 150 Leuten eine Menge Arbeit auf sich genommen, um Menschen in ihrer neuen Show einen ganz besonderen Augenblick zu ermöglichen. Grund genug einmal bei Deutschlands beliebtesten und vor allem bekanntesten Tänzer und Choreographen nachzufragen, was denn für ihn das Besondere an dieser Show ist. Im Gespräch mit Promiflash erklärte D!: „Das Faszinierende an „Flash! Der größte Moment deines Lebens!“ ist ja, dass man eigentlich eine Show auf dem Reißbrett entwerfen muss, die dann wie am seidenen Schnürchen von vorne bis hinten in einem Zeitraum von glatt 12 Minuten wirklich funktionieren muss. Die Strecke, die unsere Protagonistin, ohne dass sie vorher weiß, dass was passiert zurücklegen muss, ist fast eine viertel Meile und wir mussten dafür sorgen, dass sie diesen Weg geht, dass an den Stellen überall der entsprechende Flash und die Show und die Überraschung so funktioniert, dass sie wirklich überrascht ist. Wenn das eine Sekunde später wäre, dann wäre sie schon wieder weiter gelaufen. Am Ende kommt dann der große tausend Leute-Flashmob und das ist natürlich – boah – brutal.“

Und wer könnte solch eine Wahnisnnsaufgabe, ganze tausend Tänzer zu koordinieren und zu choreographieren besser lösen als D! und sein Team von D!'s World: „Ich habe alles gestaltet gemeinsam mit meinen anderen Choreographen. Wir haben hier in Berlin fast sechs Wochen geprobt, akquiriert, die Tänzer zusammen gesucht, die Shows zusammengestellt, dann vor Ort alles geprobt. Das ist eine komplette D!'s World-Aufgabe gewesen.“ Aber selbst die beste Planung verhindert manchmal nicht, dass es auch Pannen geben kann und so verriet D! Promiflash: „Es gab bei den Proben eine Panne nach der anderen. Wir dachten also bis kurz vor Eintreffen der Überraschungsperson, dass wir das nicht hinkriegen werden. Es war also ein riesen Glück und Anstrengungen aller, dass es dann so funktioniert hat, wie es funktioniert hat – nämlich wie am Schnürchen.

Und das bedeutet natürlich nicht nur für die Kandidatin ein Übermaß an Emotionen, die sich da auf einmal entladen. Auch D!, der ja schon sehr oft bewiesen hat, dass unter seiner harten Schale ein ganz weicher Kern steckt, war mit dem Höhepunkt der Überraschung sehr berührt: „Ich hab' geweint. Als alles so funktioniert hat und dann die Frage der Fragen gestellt wurde, da habe ich geweint.“ Wie emotional genau die Kandidaten und D! schließlich waren und vor allem welche Geschichten dahinter stecken, das könnt ihr euch am Donnerstag, den 3. November 2011 um 22.30 Uhr auf ProSieben ansehen, wenn es heißt „Flash! Der größte Moment deines Lebens.“ Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt.