Heute erobern die Muppets mit ihrem neuesten Film nach stolzen zwölf Jahren Abstinenz die Kinos! Und ihr neuester Streifen hat alles, was ein großer Erfolg braucht: Zwei menschliche Topstars - Jason Segel (32) und Amy Adams (37) - in der Hauptrolle, eine dramatische Story rund um Korruption und Karriere-Ende und natürlich jede Menge bunte, freakige Muppets, die Chaos in Hollywood stiften. Nicht zu vergessen: Die vielen Gaststars, die vorbeischauen - darunter Jack Black (42), Selena Gomez (19) und zahlreiche mehr.

Promiflash traf zum großen Filmstart Miss Piggy, Kermit den Frosch und Regisseur James Bobin, um mit ihnen über die Rückkehr ins Kino zu sprechen. Und Kermit sah so gut wie eh und je aus. „Ich mache Yoga, außerdem versuche ich, auf meine Ernährung zu achten“, erzählte der Frosch. „Viele Fliegen und Moskitos - Protein-Diät. Das scheint ganz gut zu funktionieren.“ Natürlich wollten alle wissen, was er bisher in Berlin getrieben habe und Kermit war viel unterwegs. „Ich habe mir einige Sehenswürdigkeiten angeschaut. Natürlich das Brandenburger Tor. Im Adlon habe ich Tee getrunken und ich übernachte hier im wundervollen Ritz. Das tollste ist, wenn man die Frösche aus der Gegend kennenlernt. Ihr wärt überrascht, wie viele es gibt. Es ist eine Untergrund-Bewegung“, scherzt der grüne Muppet. Allerdings gäbe es eine Sache, die ihn nervös werden und richtig Angst aufkommen lasse: „Fast jeder hier spricht so gut Englisch wie ich selbst, aber wenn ich Schilder mit der Aufschrift 'Die Muppets' (Anspielung auf das englische Wort 'die', also: 'sterbt'), dann werde ich sehr nervös. Ich glaube das deutsche Wort dafür ist: 'Kaputt machen'“ - keine schöne Vorstellung für Kermit.

Wir können Kermit natürlich beruhigen. Der deutsche Film-Titel ist nicht böse gemeint, aber lustig ist es schon, dass so ein kleiner Artikel vor dem Namen Panik verbreiten kann. Apropos: Wie schwierig ist es denn, bei so großen Stars wie den Muppets für die angemessene Sicherheit zu sorgen? James Bobin antwortete darauf gelassen: „Wir brauchen nicht wirklich Security. Wir haben einige wirklich große Jungs unter den Muppets. Thog ist 2,70 Meter groß.“ Und auch Miss Piggy fühlt sich sicher, obwohl sie wisse, dass in Deutschland Schwein gegessen wird: „Um die Frage genau zu beantworten: Ich kann sehr gut auf mich selbst aufpassen!“ Und das beweist sie auch schlagkräftig im Kino-Film, den ihr euch ab heute anschauen könnt.