Es hört sich wirklich erstaunlich an: The Simpsons sind für einen Oscar nominiert! Und ihre Chancen scheinen gar nicht schlecht zu stehen, wenn man das Meisterwerk einmal begutachtet.

"The Longest Daycare" heißt der Streifen in Anlehnung an den Kriegsfilm "The Longest Day" (1962). Das Ganze ist in etwa mit "Der nicht enden wollende Kita-Tag" übersetzbar und einen harten Tag in der Kita hat Maggie Simpson ohne Frage. Die kleine Maggie spielt die Hauptrolle in diesem kritischen Kurzfilm.

Antagonist ist hingegen Gerald Samson, allen wohl besser bekannt als "das Baby mit nur einer Augenbraue". Dieser kleine Fiesling hat bereits einige kleine Auftritte in der Simpsons-Serie hinter sich, doch im neuen Kurzfilm offenbart er sich in seiner ganzen Grausamkeit und zerschmettert liebliche Schmetterlinge, um diese anschließend mit Buntstift einzurahmen. Neben der kindlichen Grausamkeit werden eine Menge amerikanische Kita-Missstände kritisiert, beispielsweise der Sicherheitswahn oder die Isolierung der weniger begabten Kinder.

"The Longest Daycare" ist von David Silverman und lief letztes Jahr als Kurzfilm vor Ice Age. Der Film muss sich im Oscar-Wettbewerb mit "Fresh Guacamole", dem Zeichentrickfilm "Adam and Dog", dem Stop-Motion-Film "Head over Heels" und dem Schwarz-Weiß-Trickfilm "Paperman" messen. Wir sind gespannt, ob die Simpsons tatsächlich an diesem Wochenende ihren ersten Oscar erhalten werden.

Einen Statement von Maggie Simpson zur Nominierung haben wir natürlich auch für euch parat.