Keine Frage: Erfahrung in Sachen Casting hat Bruce Darnell (54) in jedem Fall. Zuerst half er Heidi Klums (38) Nachwuchsmodels, sich gekonnt auf dem Laufsteg zu bewegen, dann urteilte er über das deutsche Supertalent und jetzt sucht er mithilfe von Dieter Bohlen (57) und Natalie Horler (30) den nächsten Superstar.

Sicher fragen sich viele in diesem Zusammenhang, warum ausgerechnet Bruce, der doch eigentlich mit Musik nicht so viel zu tun hat, am Jurypult sitzt. Für ihn selber ist dies jedoch wenig verwunderlich, wie er RTL erzählte: „Mein ganzes Leben bestand aus einer Castingshow. Vom Militär über die Modelkarriere bis zur Choreopraphiekarriere. Ich musste immer vor jemandem stehen und mich beweisen. Ich möchte nicht arrogant wirken, aber ich glaube schon, dass ich einer der Besten in der Jury bin, um diesen Job einfach zu machen.“

Damit wird er sicher recht haben, schließlich kommt es nicht ausschließlich auf das Musikverständnis an. Bruce, der immer für einen Lacher, aber auch genauso für viel Tränen gut ist, wird die Stimmung mit Sicherheit aufheitern und den Kandidaten eine große Stütze sein. Denn wer besitz wohl mehr Empathie als der sensible Bruce?

Findet auch ihr Bruce toll? Oder denkt ihr, dass er sich überschätzt?




Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.