Durch ihre Rolle als Hermine Granger in den Harry Potter-Filmen wurde Emma Watson (22) auf einen Schlag berühmt und kann sich seitdem vor Filmangeboten kaum retten. Doch so ganz genießen kann sie ihren Promi-Status manchmal dann doch nicht, denn einfach unerkannt mal ins Kino oder auf ein Konzert...? Unmöglich! Überall wird sie von ihren Fans entdeckt oder von Paparazzi verfolgt – leicht ist das sicherlich nicht!

„Wenn ich irgendwohin will, dauert es meist nicht lange. Ich kann in kein Museum gehen, da bin ich meist nur 10 oder 15 Minuten“, erzählte die schöne Britin nun gegenüber MTV. „Das Problem ist, wenn mich nur eine einzige Person nach einem gemeinsamen Foto fragt, sieht irgendjemand anders den Blitz aufleuchten und dann ist es wie ein Domino-Effekt. Dann gerät die Situation meist ganz schnell außer Kontrolle bis zu einem Punkt, an dem ich das nicht mehr selbst regeln kann.“ Deshalb meide sie auch oft öffentliche Plätze, um in ihrer freien Zeit zumindest ihre Privatsphäre ein bisschen genießen zu können.