Vor einiger Zeit gab Schauspielerin und Marilyn Manson (42)-Ex Evan Rachel Wood (24) bereits öffentlich zu, dass sie auch Interesse am gleichen Geschlecht habe. Jetzt hofft der True Blood-Star, dass sie mit ihrem Coming-out auch anderen Menschen Mut machen kann, zur jeweiligen Sexualität zu stehen.

Evan Rachel Wood möchte ein Vorbild für Schwule, Lesben und Bisexuelle sein und will mit ihrer selbstbewussten Einstellung allen Menschen vermitteln, es sei völlig normal „anders“ zu sein. Laut contactmusic.com erzählt sie: „Es war ein großer Teil meines Lebens und meines Erwachsenwerdens, dass ich mich unsicher fühlte und ich hätte mir ein Vorbild gewünscht, welches offen mit dem Thema umgeht.“ Jetzt nimmt Evan diese Rolle ein und ist eine Inspiration für junge Menschen, die sich ihrer Sexualität nicht ganz sicher sind und sich in ihrer Haut nicht wohlfühlen. „Ich würde sagen: 'Du bist nicht der einzige Mensch und das ist völlig normal und in Ordnung und du brauchst dich für nichts schämen'“, so die 24-Jährige.

Gerüchte besagen, dass die Schauspielerin zurzeit mit dem britischen Schauspieler Jamie Bell (25) liiert ist, jedoch steht sie seit einiger Zeit dazu, auch Frauen sexuell anziehend zu finden.