Dunkles, flackernde Licht. Geheimnisvolle Töne. Palmen, Dickicht und eine Menge gruseliger Gestalten. Nein, wir befinden uns nicht im Dschungelcamp, sondern auf der „Far Cry 3“-Party, die heute Abend in Köln tobt und mit zum Auftakt der gamescom gehört. Hier wird gezockt, geschlemmt, getanzt und das alles im schummerigen Licht, das den Gamern sicherlich vom heimischen PC äußerst bekannt vorkommt.

Zahlreiche Spielbegeisterte hat Ubisoft ins Kölner Bootshaus gelockt und sie feiern ihr Spiel wirklich begeistert. Darunter auch viele Prominente, unter anderem die schöne Nackt-DJane Micaela Schäfer (28), die man im Umfeld einer Ego-Shooter-Party ja nicht unbedingt erwarten würde. Aber sie fühlt sich wohl: „Ich habe bei 'Far Cry' reingeschnuppert und finde das Spiel klasse. Es hat mich schon an den Dschungel erinnert, deswegen mag ich es sehr gerne.“ Angetan vom Ambiente des Dschungel-Shooters ist auch Wilson Gonzalez Ochsenknecht (22), der freudig mit den Game-Models posiert, ebenso wie Schauspiel-Legende Ralf Richter (54), der selbst bekennender Zocker ist.

Und beim Drumherum lässt sich der Spiele-Hersteller wirklich nicht lumpen. Zombies, Schlangenfrauen, verrückte Wissenschaftler und seltsame Gerichte und Drinks werden den Game-Freudigen präsentiert. Währenddessen heizt Live-Act Marteria (29) den Leuten auf der Bühne ein. Davon lassen sich auch Marc Eggers (25) und Freundin Kiki überzeugen, die sonst eigentlich gar nicht zu den Videospiel-Junkies zählen. Was uns die Promis sonst zu ihrer Spiel-Leidenschaft zu sagen haben, könnt ihr in den nächsten Tagen bei Promiflash lesen.