Was genau bei Rihanna (24) und Chris Brown (23) los ist, wissen - wenn überhaupt - wohl nur die beiden selbst. Nachdem sie sich bei den Grammy Awards als glückliches Pärchen präsentierten, wurde am Valentinstag gemunkelt, dass schon wieder alles vorbei sei. Schließlich twitterte RiRi, dass "Mary Jane" (ein Synonym für Marihuana) ihr Valentine sei.

Dieses Auf und Ab bei Chris' und Rihannas Liebes-Chaos sind wir mittlerweile gewohnt und wohl kaum jemanden überraschen Meldungen wie "Sie haben sich getrennt" oder "Sie sind wieder zusammen". Letztendlich hat man das Gefühl, die beiden Musik-Superstars können weder mit, noch ohne einander.

Jetzt machte Rihanna mal wieder ein Statement, mit dem sie sich zu ihrem On-Off-Lover bekannte, denn bei ihrer Ankunft in London, wo sie ihre erste eigene Kollektion präsentierte, erschien sie in einer Jacke von Chris Brown. Auch auf Reisen will die Barbados-Schönheit wohl immer ein Stück von ihrem Chris dabei haben - egal ob er nun ihr Lover ist oder nicht...