Für viele Promis ist es sicherlich schwer, sich für das Dschungelcamp zu entscheiden. Schließlich steht man unter ständiger Beobachtung, muss eklige Dinge essen, harte Prüfungen absolvieren und mit vielen anderen auf engstem Raum zusammenleben.

Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin Fiona Erdmann (23) verriet Promiflash, dass sie nicht in das Dschungelcamp ziehen würde: „Wie oft ich schon für dieses Camp gefragt wurde und jedes Jahr wird mehr und mehr Geld geboten! Ich finde das alles so schrecklich da. Ich kriege eine Krise, das ist überhaupt nicht mein Ding!“ Sie findet zwar die Dschungelprüfungen, die jemanden sportlich herausfordern interessant – jene, bei denen es allerdings um das Verspeisen widerlicher Sachen geht, findet sie schrecklich: „Wenn es dann um diese ganzen Weihnachtsmenüs geht – da kriegst du ja einen Kotzkrampf! Damit möchte ich nichts am Hut haben!“ Die sportlichen Übungen hingegen interessieren sie schon: „Wenn Prüfungen sind, bei denen man einfach nur körperlich aktiv sein muss und was reißen muss mit körperlicher Kraft, dann finde ich das geil!“

Viele der Kandidaten, die in das Dschungelcamp ziehen, erhoffen sich dadurch einen neuen Karriereschub, Fiona jedoch erklärt Promiflash: „Karriereschübe gibt es durch solche Sachen immer seltener – da muss man sich schon richtig gut schlagen.“ Und da hat sie auch gleich eine Idee, unter welchen Bedingungen sie sich doch für eine Teilnahme entscheiden würde: „Ich habe mir schon überlegt: Wenn ich mal älter bin, dann lasse ich mich hypnotisieren und lasse mir einhypnotisieren, dass ich in Zukunft solche ekligen Sachen für totale Leckerli halte. Dann werde ich mir das reinballern und sagen: 'Hmmm ist das lecker'!

Jemand, der die Dschungelmenüs lecker findet? Das würden die Zuschauer doch bestimmt gerne sehen. Doch sicherlich wird Fiona dem Hypnotiseur und somit dem Camp noch eine Weile fern bleiben, ist sie doch derzeit mit ihrer neuen Schmuckkollektion ziemlich gut beschäftigt!