Aufmerksamen Frauentausch-Zuschauern kommt diese Familie sicher bekannt vor, denn der Elvis-Fan Andreas Liebisch (44), seine Liebste Manuela (38) und die Kinder Andreas (11), Michelle (10), Patrick (8) und Nicole (4) zeigten sich da bereits von ihrer etwas speziellen Seite. Nun konnten wir sie dabei beobachten, wie sie für zwei Wochen auf Probe in die USA gingen, um zu testen, ob sie sich vorstellen könnten, dorthin auszuwandern.

Eine nette Austauschfamilie aus Las Vegas nahm den gerne mal nörgelnden 44-jährigen Deutschen und seine Familie auf, um ihnen die USA näher zu bringen. Doch die Anpassung an Land und Leute wollte den Erfurtern nicht immer so ganz gelingen, zumal die Englischkenntnisse zu wünschen übrig ließen und sie vielen neuen Erfahrungen äußerst skeptisch gegenüber traten. Schnell stand für Andreas fest: Las Vegas ist nicht so ganz sein Fall. Ein Ausflug auf eine Ranch kam da gerade recht. Dort fasste der Elvis-Verehrer den romantischen Entschluss, seiner Manuela, die immer zu ihm hält, einen Heiratsantrag zu machen. Gesagt, getan: Auf dem Las-Vegas-Strip stellte er seiner 38-jährigen Partnerin die Frage aller Fragen und natürlich konnte Manu da schlecht nein sagen!

So war sich die Familie aus Deutschland am Ende ihrer zweiwöchigen Reise zwar nicht sicher, ob und wann sie wirklich auswandern würde, aber sie nahm eine ganz besondere Erinnerung mit: Denn Andreas und Manuela gaben sich in der „Sin City“ in einer Kapelle vor – wie sollte es auch anders sein - einem Elivs-Double zu passenden Musikklängen das Ja-Wort. Da zeigte sich selbst der Dauernörgler sehr gerührt und den Tränen nah.