Alina Süggeler (27), Frontfrau der Band Frida Gold, ließ sich die Berlin Fashion Week natürlich nicht entgehen - ein Modeevent, bei dem die ganze Hauptstadt kopfsteht. Was Alina an der Modewoche soll toll findet, ist, „dass Berlin wieder ein bisschen mutiger wird, es bricht gerade auf. Ich habe viele inspirierende Menschen getroffen, ich hatte sehr viel Spaß“, so die 27-Jährige gegenüber Promiflash. „Ich kann es auch an mir selbst erleben. Ich bin auch etwas freier jetzt.“

Und mutiger, was den Modestil betrifft. Ob sie selbst ein Fashion-Victim ist? „Ja, ich weiß nicht, ob man dieses Wort platzieren sollte, aber es ist auf jeden Fall so, dass es für mich eine gute Ebene ist, mich weiter kreativ auszudrücken - eben nicht auf der Bühne stehen und meine Musik machen, sondern einfach nur ich zu sein. Und das hier ist auf jeden Fall ein gutes Tool, das zu tun.“

Als Modebegeisterte möchte Alina künftig auch mehr in diesem Bereich mitnehmen, vielleicht nach Paris oder Mailand zur Fashion Week reisen, wie sie uns verrät. „Ich war bisher weder in Paris noch in Mailand. Das werde ich aber alles noch angehen. Darauf freue ich mich.“