Gestern Nachmittag lief die erste Folge der Realityshow „Das Model und der Freak - Falling in Love“ und fuhr gute Quoten für Pro7 ein. Satte 12,3 Prozent Marktanteil brachte das Vorher-Nacher-Format dem Sender ein und lag damit sogar auf dem Quoten-Niveau der beliebten Serie Scrubs, die davor ausgestrahlt wird. Jana Ina Zarrella (35) legte sich in der ersten Folge der neuen Staffel auch gleich mal so richtig ins Zeug, um Faulenzer Felix (25) auf Trapp und wieder unter Menschen zu bringen.

Der vermeintliche Freak hatte sich in seiner Wohnung eingeigelt und war nur noch mit Computerspielen beschäftig. Einen Job und eine Freundin hat er nicht, obwohl er sich sehnlichst eine wünscht. Jana Ina packte die Sache gleich richtig an und brachte den unscheinbaren Berliner dazu, seine verdreckte Bude aufräumen, Wasserski zu laufen und sogar Base-Jumping zu machen. Dann arrangierte sie sogar noch ein Date, doch irgendwie wollte Felix nicht so recht aus sich herauskommen. Jana Ina bohrte tiefer und stieß dann auf seinen wunden Punkt. Der Einzelgänger trägt seit Jahren einen Brief seiner großen Liebe mit sich herum, von dem er sich nicht trennen kann, weil für ihn wertvolle Erinnerungen damit verbunden sind. Felix konnte kaum darüber reden, und erst als die Brasilianerin das Kamera-Team vor die Tür schickte, öffnete er ihr sein Herz. Er hat seine damalige Mitbewohnerin einmal aus einer sehr prekären Situation geholfen und sie ist ihm dafür noch immer sehr dankbar. Worum es dabei genau ging, sollte Jana Ina aber für sich behalten, weil es zu intim für Felix war.

Nachdem er sich mal ausgesprochen hatte, blühte der Freak aber richtig auf, bekam noch ein Umstyling und traf sich dann - im neuen Look - sogar mit einem Mädchen im Park zum Picknick. Ende gut, alles gut. In der heutigen Show wird sich dann Monica Ivancan (33) um einen neuen Freak kümmern und den Amor für ihn spielen.