Bei den Oscars setzte so manch ein Schauspieler auf einen bärtigen Look. so zeigten nicht nur Ben Affleck (40), Paul Rudd (43) und Tommy Lee Jones (66) ihr adrett gestutztes Gesichtshaar, nein, auch George Clooney (51) ging es bärtig an - und musste deswegen den ein oder anderen Gag auf seine Kosten hinnehmen. Zwar reagierte George auf die Anspielungen wie gewohnt mit viel Humor, doch ein bisschen zu denken gab es ihm dann offenbar doch, dass sein Bart so zum Gesprächsthema wurde.

Den Bart ließ er sich extra für seine Rolle in "Monuments Men" wachsen, doch wirklich überzeugt ist er von seinem Look offenbar selbst nicht. Mit Bart fühle er sich gleich um Jahre gealtert, gab er nun im Interview mit Us Weekly zu: "Als ich ihn wachsen ließ, war ich überrascht, wie alt ich damit aussehe." Allzu lange werden wir George also wohl nicht mehr mit dem struppigen Gesichtshaar zu sehen bekommen. Dabei fingen wir doch gerade an, uns an den bärtigen Clooney zu gewöhnen...