George Michael (48) wurde am Donnerstag mit einer Lungenentzündung in eine Krankenhaus in Wien gebracht. Der Sänger war gerade auf Tour, als er begann, sich schlechter zu fühlen. Nur zwei Stunden, bevor sein Konzert in Wien beginnen sollte, sagte George diesen Auftritt ab und beschloss, nachdem er über Schmerzen in der Brust klagte, sich einliefern zu lassen.

Anfangs konnte nur spekuliert werden, wie schlimm es den „Faith“-Sänger wirklich erwischt hatte - es war sogar von „lebensbedrohlich“ die Rede - doch nun meldete sich sein Lebensgefährte zu Wort und gab gegenüber der Daily Mail an, dass es ihm „von Tag zu Tag besser“ ginge. Er benötigt aber trotzalledem weiterhin intensive Pflege. Seine Ärzte waren sich unsicher, wie lange er brauchen würde, um sich vollständig von der gefährlichen Erkrankung zu erholen. George Michael sagte deshalb seine Europa-Tour vollständig ab. 14 Konzerte hätte der Sänger noch geben müssen – daraus wird nun leider nichts. Aber im Angesicht der Tatsachen werden seine Fans sicher Verständnis zeigen.

Wir hoffen, dass sich George schnell erholt und er uns bald wieder mit seiner Musik umhauen kann. Gute Besserung!