Am Wochenende versammelten sich nicht nur die Formel-1-Piloten in Monte Carlo, um sich auf der Rennstrecke zu beweisen. Auch zahlreiche Promis wurden währenddessen in Monaco rund um die Strecke und den Strand gesichtet. Nicole Scherzinger (32) war natürlich mit dabei und drückte ihrem Lewis Hamilton (26) die Daumen, viele Stars kamen jedoch nicht unbedingt, um sich das Rennen anzusehen, sondern sich in der Stadt zu amüsieren und in der Sonne zu braten. So auch Spice Girl Geri Halliwell (38).

Sie kam zusammen mit ihrem Freund Henry Beckwith und Freunden nach Monte Carlo und genoss ein Sonnenbad am Wasser. Die beiden hatten wirklich sichtlich Spaß und versuchten sich gegenseitig ins Wasser zu schmeißen. Lachend wirbelte Henry Geri durch die Luft, die sich nur noch an seinen Armen festkrallte, um nicht in die Fluten zu stürzen. Als Rache versuchte sie ihren Liebsten dafür am T-Shirt zerrend mit sich ins kalte Nass zu befördern. Irgendwann hatten die beiden dann aber doch genug von den Spielchen und setzen sich an den Rand des Stegs und schlossen sich verliebt in die Arme.

Das sah wirklich nach einem entspannten Tag aus und wie schön zu beobachten, dass sich die Turteltauben so gut verstehen.