Ach du Schreck! Erst vor einiger Zeit sagte die Glee-Darstellerin Amber Riley (26) noch voller Stolz, dass sie nun zwei Kleidernummern kleiner trägt und nun brach sie auf dem roten Teppich zusammen.

Natürlich sind solche Auftritte mit den ganzen Fotografen und dem daraus resultierenden Blitzlichtgewitter immer sehr aufregend, doch eigentlich sind es die Darsteller der beliebten Musicalserie doch bereits gewöhnt. Amber Riley ist zumindest schon einige Teppiche entlang gelaufen, doch bei der „TV Academy of Arts and Sciences“ Veranstaltung am ersten Mai in Hollywood, erlebte die Schauspielerin und Sängerin ein paar richtige Schrecksekunden, wie das amerikanische Onlinemagazin US Weekly berichtet. Ganz plötzlich fiel sie nämlich vor den Fotografen in Ohnmacht.

Diese reagierten ganz vorbildlich und machten keine Fotos, sondern waren um die sympathische Amber besorgt. Allerdings kann man aufatmen, denn kurze Zeit später twitterte sie schon wieder: „Hey Leute, mir geht’s gut :) Mir wurde ein bisschen schwindelig von dem ganzen Blitzlichtgewitter! Man könnte meinen, ich sollte das gewöhnt sein, aber ich denke ich bin noch immer ein roter Teppich-Amateur. Ich werde noch durchgecheckt, aber ich fühle mich schon wieder gut. Vielen Dank für all die Anteilnahme und die Genesungswünsche.“ Auch den Fotografen dankte sie dafür, dass sie diese Situation nicht festhielten: „Ich möchte ebenfalls noch den Fotografen danken, dass sie so professionell geblieben sind und keine Fotos von mir auf der Erde gemacht haben. Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen. Es hätte furchtbar peinlich werden können.“

Amber fühlte sich nach der Untersuchung bereits wieder so gut, dass sie gleich darauf wieder an der Veranstaltung teilnahm. Sicherlich geht sie es jetzt trotzdem etwass langsamer an und wird vielleicht das nächste Mal extra lange für die Fotografen posieren.