Wenn jemand im Laufe der „Hangover“-Filme das Prototyp-Bild des Junggesellen schlechthin entworfen hat, dann ist das zweifellos Zach Galifianakis (42), der als Alan Garner für Katastrophen-Nächte und zahlreiche Lacher sorgte.

Und nun kommt die schockierende Meldung bei Celebuzz: Zach Galifianakis kommt tatsächlich unter die Haube. Der Comedian hat sich wohl wirklich entschlossen zu heiraten. Da wird ein Raunen durch seinen Fankreis gehen. Seine Braut ist die deutlich größere Blondine Quinn Lundberg (29) und während wir uns Gedanken machen, wie sehr sein Jungessellenabschied wohl krachen wird, verschickt das zukünftige Brautpaar bereits die Hochzeitseinladungen, auf denen nach Aussagen eines Eingeladenen eine witzige Skizze von Zach als kleinem Gnom und Quinn als große, blonde Schönheit zu sehen sein soll.

Also ganz im Stil des witzigen Schauspielers, der sich gewohnt selbstironisch zeigt. Nun ist also Schluss mit Wolfpack-Zeiten. Zumindest im Privaten, denn auf der Leinwand wird sich Zach im dritten „Hangover“-Film sicher wieder als überzeugter Single präsentieren. Wir wünschen Zach und seiner Verlobten Quinn alles Gute auf dem Weg zur Hochzeit, die übrigens am 11. August stattfinden soll.