One Direction-Schnuckel Harry Styles (18) ist bekannt für seine Vorliebe für ältere Frauen. Zuletzt wurde berichtet, dass er mit 17 Jahren eine heiße Affäre hatte, und zwar mit der 32-jährigen Radiomoderatorin Lucy Horobin, die nicht nur wesentlich älter als der beliebte Sänger, sondern zudem auch verheiratet ist.

Dass diese News bei vielen Fans nicht auf Liebe stößt, ist verständlich, allerdings gingen einige nun doch etwas zu weit. Die Reichweite des Internet nutzend beschimpften viele Anhänger der erfolgreichen Boyband Lucy aufs Schlimmste. Vor allem auf Twitter ging es richtig rund und Lucy musste sich Kommentare gefallen lassen, die sie als Pädophile beschimpften und ihr sogar vorwarfen, Harry „vergewaltigt“ zu haben. Bereits zuvor war der Radio-Frau der Trubel zu viel geworden, sodass sie eine Auszeit von ihrer Moderationsshow nahm. Nun ergriff sie auch von Twitter die Flucht und löschte ihren Account.

Während sich Lucy nun lieber der Öffentlichkeit fernhält, meldete sich ein Bekannter zu Wort und erklärte gegenüber The Sun: „Lucy hatte Schwierigkeiten in ihrer Ehe und es ist einfach passiert. Sie weiß, dass die Leute sie dafür hassen, vor allem weil er so ein junger und berühmter Typ ist, aber die Dinge sind nicht immer nur Schwarz und Weiß.“ Wir verstehen, dass diese Geschichte die Gemüter der Fans erhitzt, aber solche gemeinen Beschimpfungen sind trotzdem einfach nicht okay.