Manchmal gehören Sex und Musik einfach zusammen. Nicht umsonst produziert das Major-Label Sony Music Entertainment bereits seit Jahrzehnten die mittlerweile allseits bekannte CD-Reihe „KuschelRock“. Doch wie steht es eigentlich um die Musiker selbst? Haben sie manchmal Sex zu ihrer eigenen Musik? Eine mutige Moderatorin des Radiosenders Wild 94.9 fragte bei Katy Perry (27) nach.

„Ich habe keinen Sex zu meinen eigenen Songs!“, so Katys höchst energische, leicht entsetzte und sehr laute Antwort auf die pikante Frage der Moderatorin. „Ich bin kein Narzisst! Okay, ich bin ein Narzisst, aber das wäre wirklich überbieten! Sex zu seinen eigenen Songs zu haben ist wirklich schrecklich!“ Schließlich kommt die Pastorentochter aus einer sehr religiösen Familie. „Ich bin ein gutes, christliches Mädchen“, stellte die Sängerin klar.

Auch sonst wagte sich die Moderatorin im Interview weit vor. Die Fragen nach einem Dreier, ihrer liebsten Sex-Position und nach dem versautesten Ort, an dem die 27-Jährige je Sex hatte, wollte Katy aber lieber nicht beantworten.