Die im Februar erschienen Bilder von „Kevin - Allein zu Haus“-Star Macaulay Culkin (31) gingen um die ganze Welt. Der blonde Kinderstar erschien nach langer Zeit, nur ein Schatten seiner selbst, mager und ausgemergelt auf der Bildfläche und posierte mit einem Fan. Seine Sprecher und Bruder Rory (23) versicherten der Presse, es ginge dem 31-Jährigen gut, man solle sich keine Sorgen machen. Einzig der Vater, mit dem Macaulay seit Jahren zerstritten ist, äußerte Bedenken um die Gesundheit seines Sohnes.

Neue Informationen, die aus dem näheren Umfeld Macaulays stammen sollen und dem National Enquirer zugetragen wurden, passen in das Bild des gefallenen Kinderstars und entsprechen den Ängsten des Vaters. Macaulay Culkin soll heroinabhängig sein. Verschiedene Augenzeugen wollen ihn beim Konsum eines tödlichen Drogencocktails aus Heroin und dem starken verschreibungspflichtigen Medikament, dem Opioid Oxycodon, beobachtet haben, den er in einem Fall beinahe überdosierte. Diesmal soll es Macaulays Rechtsbeistand sein, der die Gerüchte dementiert. Auch die Behauptung, ihr Klient gebe monatlich bis zu 6.000 Dollar für Drogen aus und habe sein Apartment buchstäblich in eine Opium-Höhle verwandelt, entsprächen nicht der Wahrheit. Die Zeugen allerdings behaupten, seit der Trennung von Langzeitfreundin Mila Kunis (28) im Jahr 2011 habe sich sein Drogenkonsum intensiviert. Auch seine eingefrorene Karriere sei dafür verantwortlich. „Macaulay Culkin ist drogenabhängig und es bringt ihn um. Er ist seit anderthalb Jahren abhängig und er nimmt entweder Heroin oder Oxycodon. Ich habe seinen Konsum beobachtet, welcher in den vergangenen 18 Monaten eskaliert ist. Er ist jetzt an dem Punkt, an dem er ernsthaft Hilfe braucht.“ Die Beinahe-Überdosis, so hatten sich die Freunde als Weckruf erhofft, „doch es scheint nicht gewirkt zu haben. Er feiert immer noch sehr viel. Ich hoffe, er findet den Mut und die Stärke, in den Entzug zu gehen, bevor es zu spät ist,“ erklärt ein Freund.

Sollten diese Gerüchte wirklich der Wahrheit entsprechen und das eingefallene Gesicht des Stars, den man seit Februar nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen hat, darauf zurückzuführen sein, dann hoffen auch wir, dass Macaulay gesund wird. Bereits im Jahr 2004 war der Schauspieler mit 17 Gramm Marihuana und verschreibungspflichtigen Medikamenten erwischt und zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.