Mit Spannung wurden sie erwartet, die Neuerungen der ARD-Soap Verbotene Liebe. Denn nach dem Marienhof-Aus sollte die Serie rund um den Düsseldorfer Adel profitieren. Charaktere, die zu Beginn der Serie eine wichtige Rolle spielten, aber nun seit 10 Jahren verschwunden waren, kehrten zurück, einzelne Erzählstränge wurden nach Mallorca verlegt und die Zeit wurde von 20 auf 45 Minuten verlängert.

Jo Weil (33), der den Oliver Sabel spielt, erlebt die Neuerungen hautnah, Promiflash fragte den Schauspieler, was er denn davon hält. Jo zeigt sich begeistert: „Ich finde es super. Ich finde, es hat nur noch sehr wenig mit Soap zu tun, was da hergestellt wird – das Endresultat sieht oft aus wie ein Spielfilm. Ich gucke es sehr gerne an, ich finde den Look toll und ich mag die neuen Kollegen. Ich mag die neue Verbotene Liebe.“

Etwas stutzig wurden wir schon, immer wieder hört man ja, dass Schauspieler es nicht mögen, sich selbst im Fernsehen zu sehen. Jo gehört da wohl nicht zu und schmunzelt: „Klar, ich schaue das an, ich muss ja gucken, was ich da drehe!“ Von dieser Seite kann man das wohl auch sehen, was haltet ihr denn von den Neuerungen der Serie?