Klar, beim Fußball geht es von jeher darum, dass das Runde ins Eckige muss. Nichtsdestotrotz machen sich viele Kicker nicht mehr nur Gedanken darüber, was sie in den Beinen haben, sondern auch, was sie auf dem Kopf tragen. Heutzutage geben die Sport Stars mit ihren Stylings Trends vor. Denkt man zurück an die deutschen Fußballweltmeister aus dem Jahr 1974, so fielen Akteure wie Franz Beckenbauer, Sepp Maier oder Günther Netzer durch ihr wallendes Haupthaar auf – offenbar ein Glücksbringer, auf den Dortmund-Trainer Jürgen Klopp (45) auch Jahrzehnte später nicht verzichten wollte.

Die blonde Matte avancierte mittlerweile regelrecht zum Markenzeichen des Bundesliga-Sympathieträgers. Doch nun verabschiedete er sich von seiner alten Frisur und wagte den Gang zum Frisör. Am Montag beim Testspiel seiner Mannschaft gegen den 1. FC. Köln präsentierte er sein neues Styling und erntete von den Anwesenden nur Lob für seinen modernen Look. Mit den Haaren wurde sein fußballerisches Glück trotzdem nicht gefördert, denn sein Team verlor 0:1.