Ist auch noch alles da, wo es sein soll? Dass Justin Bieber (18) in der letzten Zeit fleißig trainiert hat, wissen wir ja bereits. Es wäre doch auch zu schade, wenn man so hart an sich und seinem Sixpack arbeitet und dann kriegt es keiner zu sehen.

Das muss sich Justin Bieber auch gedacht haben, oder wieso sonst zieht er immer wieder in TV-Shows, in denen er auftaucht, sein Shirt hoch? Anfang Februar war er bei Jimmy Fallon (38) zu Gast und knutschte nicht nur mit einer Puppe, sondern machte öffentlich einen Mucki-Check. Eine Woche später bei "Saturday Night Live" dann ein ähnliches Spiel: Shirt hoch, Muskeln angespannt und dann wird mit einem prüfenden Blick gezählt, ob es denn wirklich sechs Muskelpäckchen sind, die sich da hervortun.

Seine Fans dürfte es jedenfalls freuen. Justins weiblichen Gesangskolleginnen geizen schließlich auch nicht mit ihren Reizen. Man(n) will da im Gegenzug auch mal zeigen, was man(n) hat.