Och Gottchen, da kann einem der Justin Bieber (18) ja fast schon leid tun! Da will der Teen-Star in Manchester ein wenig Party machen, und dann das! Nach seinem Konzert in der MEN-Arena suchte der Sänger noch ein wenig Zerstreuung und wollte in dem House Club Sankeys ein wenig abfeiern. Betonung auf wollte, denn so weit kam es erst gar nicht!

Eigentlich sollte man meinen, dass so ein Club von Justins Anwesenheit profitieren würde, doch das sahen die Betreiber wohl ein wenig anders. Denn Justin und sein Tanzstil in einem renommierten Club? Das geht mal gar nicht, schließlich habe man einen Ruf zu verlieren! Also wurde der Teen-Star kurzerhand abgewimmelt mit der Begründung, dass er mit seiner Anwesenheit die "Glaubwürdigkeit" des Clubs gefährden würde. Auf ihrer Website begründeten sie nun die Abweisung Biebers mit folgenden Worten: "Ja, die Gerüchte sind wahr. Wir haben Justin Bieber weggeschickt. Er shuffelt auf der Bühne und wir können das im Sankeys nicht haben, oder?" Nein, das geht natürlich wirklich nicht, dass Justin seine formvollendeten Shuffle-Tanzkünste auf der Tanzfläche präsentiert...