Günther Jauch (56) zählt schon seit Jahren zu einem der beliebtesten Moderatoren im deutschen Fernsehen. Vor allem seine sympathische, lausbubige Art kommt bei den Zuschauern seiner Formate wie zum Beispiel Wer wird Millionär gut an. Dass der 56-Jährige sich jetzt zur Abwechslung mal mit ungewöhnlichem Dreitagebart in der Öffentlichkeit zeigte, überrascht allerdings – gilt er doch sonst immer als der glattrasierte Anzugträger.

Der Wahl-Potsdamer, der sich auf öffentlichen Events bei den Fotografen offenbar großer Beliebtheit erfreuen darf, ließ sich am vergangenen Freitag beim 50-jährigen Jubiläum des Sommerkonzerts der Deutschen Stiftung Musikleben auf der beliebten Urlaubsinsel Sylt blicken und posierte etwas schüchtern für die Presseleute. Mit Jeans, schlichtem hellblauen Shirt, grauem Jackett und bereits erwähnten auffälligen Bartstoppeln hätte man den 56-Jährigen fast gar nicht erkannt. Und man fragt sich: Wird uns der charmante Moderator nun öfter mit solch einem sportlich-schicken Look überraschen?

Wir glauben, spätestens bei den nächsten Aufzeichnungen für das Ratespiel WWM sitzt Jauch wieder elegant und frisch rasiert mit dem typischen schelmischen Lächeln auf dem Moderatorenstuhl.