Wer hoffte, Harry Potter-Star Emma Watson (22) in der erotischen Verfilmung von „50 Shades of Grey“ mal von einer ganz anderen, sexy Seite zu sehen, wird jetzt enttäuscht sein, denn wieder einmal stellt sich ein Gerücht als falsch heraus.

Vor einigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass Emma wahrscheinlich die weibliche Hauptrolle der Anastasia Steele, die mit dem Jungunternehmer Grey diverse, sexuelle Abenteuer erlebt, spielen werde. Doch die Schauspielerin dementierte nun gegenüber Entertainment Weekly persönlich diese Spekulationen. Sie erklärte, dass sie noch nicht einmal den Roman gelesen, geschweige denn die Rolle angeboten bekommen habe. „Es gibt so viele Filme, mit denen man in Verbindung gebracht wird, obwohl man noch nicht einmal einen dementsprechenden Anruf erhalten hat“, so die 22-Jährige. Ähnliches sei ihr mit „The Girl With The Dragon Tattoo“ passiert, auch da habe sie noch nicht einmal das Skript gelesen und sei niemals für einen Part im Gespräch gewesen.

Auf die neuesten Gerüchte wurde Emma offenbar durch Freunde aufmerksam: „Ich erklärte ihnen, dass es nicht wahrer wird, wenn es im Internet 60 statt drei oder vier Artikel sind.“ Emma wird also bei „50 Shades of Grey“ leider nicht mit von der Partie sein, aber sie ist ja auch mit den drei Filmen, die bis 2014 mit ihr in einer Rolle erscheinen sollen, völlig ausgelastet.