Vielen schwebt beim Gedanken an Torwart-Legende Eike Immel (51) wohl noch das Bild des gemütlichen Dschungelcamp-Teilnehmers vor Augen, denn im Januar 2008 nahm er an der dritten Staffel der Dschungel-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ teil und belegte dort überraschend Platz 5. Doch nun könnte es unangenehm für den Doppel-Vizeweltmeister werden, denn schon bald muss er sich wegen Kokainbesitz vor Gericht verantworten!

Dem einstigen Pritschen-Partner von Michaela Schaffrath (41) wird nämlich vorgeworfen, bis 2007 in einem Schwerter Nachtclub 78 kleine Portionen der starken Rauschdroge gekauft zu haben. Zwar stand Immel schon länger im Visier der Drogen-Fahnder - 2009 erfolgte eine Wohnungsdurchsuchung durch ein sechsköpfiges Polizeiteam – doch soll es erst jetzt im Oktober zu einem Prozess kommen.

„Ich bin da in was reingezogen worden. Aus Rache haben bestimmte Leute Anzeige gegen mich erstattet“, sagte Immel laut Bild schon einmal zu den Vorwürfen. Auch seine Verteidigerin Ina Klimpke (43) sieht schwere Zeiten auf ihren Mandanten zukommen. „Die Vorwürfe sind aus dem Jahr 2007. Es liegt nicht an meinem Mandanten, dass die Taten erst im Oktober verhandelt werden. Meines Erachtens befindet er sich in einer dermaßen schlechten psychischen und physischen Verfassung, dass es für ihn schwierig wird, das Verfahren durchzustehen.“ Trotzdem will sich Immel nun dieser Anklage vor dem Amtsgericht Dortmund stellen.