Auf dem roten Teppich vor dem Dolby Theatre in Los Angeles wimmelte es vor einigen Stunden nur so vor den ganz großen Hollywoodstars, die alle aufgeregt in das berühmte Schauspielhaus strömten, um der 85. Oscarverleihung beizuwohnen. Und da flanierten natürlich nicht nur die gespannten Nominierten wie Jennifer Lawrence (22), Hugh Jackman (44) oder Amy Adams (38) über den Red Carpet, sondern auch Laudatoren und Sänger, die auf ihren Auftritt warteten.

Und so kam auch Kristen Stewart (22) und stellte sich dem Blitzlichtgewitter - sie durfte ja schließlich auch einen Oscar überreichen. Kein Wunder also, dass die Twilight-Beauty am heutigen Abend in L.A. unbedingt dabei sein wollte und sich daher auch nicht durch ein hinderliches Handicap abhalten ließ. Denn die 22-Jährige fiel nicht nur dadurch auf, dass sie solo - genauer ohne ihren Liebsten Robert Pattinson (26) - erschien, sondern vor allem dadurch, dass sie sich nach dem Verlassen des Autos zunächst auf Krücken stützte! So ausgestattet legte Kristen nämlich die ersten Schritte auf dem Oscar-Red-Carpet zurück, ehe sie für die Fotografen dann natürlich ohne das helfende Beiwerk posierte.

Dabei wurde dann auch sichtbar, welch umwerfenden Look KStew für den glamourösen Anlass gewählt hatte. Ähnlich wie einige ihrer Kolleginnen hatte sich auch Kristen für eine weiße Robe entschieden, das ihre vornehme Blässe unterstrich: Ein bodenlanges Bustier-Spitzenkleid mit Schleppe bildete einen wunderschönen Hingucker, von dem Kristen nicht durch eine aufwendige Frisur oder viel Schmuck ablenkte - sie trug ihre Haare nämlich offen und verzichtete komplett auf Accessoires. So gelang Kristen Stewart trotz Krücken - die genaue Art und die Ursache ihrer Verletzung sind übrigens nicht bekannt - ein wahrhaft bemerkenswerter Auftritt, den sie später als Laudatorin an der Seite von Daniel Radcliffe (23) auf der Bühne noch fortsetzte.