Seit Kristen Stewart (22) für die Filmrolle in Twilight verpflichtet wurde, hat sich die Schauspielerin in Hollywood einen Namen gemacht und spielte bereits unter anderem an der Seite von Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (36) sowie Chris Hemsworth (28). Mittlerweile gilt die junge Aktrice sogar als die bestbezahlte Schauspielerin in der Filmmetropole.

Forbes veröffentlichte nun die alljährliche Liste der Bestverdiener in Hollywood und die 22-Jährige hat es in diesem Jahr doch tatsächlich geschafft, die Pole Position in der Kategorie weibliche Bestverdiener zu besetzen. Damit ist ihr Konto gefüllter als das ihres Freundes und „Twilight“-Kollegen Robert Pattinson (26)! KStew verdiente von Mai 2011 bis Mai 2012 sage und schreibe 34,5 Millionen Dollar. 12,5 Millionen verdiente sie allein schon pro Film der Vampir-Reihe. Auch ihr Liebster Robert und Co-Star Taylor Lautner (20) bekamen die Summe für ihre schauspielerische Leistung in dem Vierteiler, doch mit dem Streifen „Snow White and the Huntsman“ sahnte Kristen noch zusätzlich richtig ab. Zum Vergleich: Robert erhielt im letzten Jahr insgesamt „nur“ 26,5 Millionen Dollar.

Die Zweite auf der Forbes-Liste ist übrigens Hollywoodstar Cameron Diaz (39) mit 34 Millionen für ihre Filme „Bad Teacher“, „What to expect when you're expecting“ und „The Green Hornet“, gefolgt von Sandra Bullock (47) mit 25 Millionen für „The Blind Side“ und „Gravity“.