Ist es Kristen Stewart (22) etwa egal, dass sich Rupert Sanders (42) und Liberty Ross (34) scheiden lassen und sie dafür wohl mindestens das Zünglein an der Waage war? Wohl nur schwer vorstellbar. Nach einer kurzen Affäre mit dem Regisseur, die zur Genüge in der Öffentlichkeit diskutiert wurde, hat Liberty nun die Scheidung eingereicht. Doch um des lieben Friedens wegen soll Kristen kein Wort über diese Tatsache verlieren – schließlich ist sie mit ihrem Liebsten Robert Pattinson (26) nach dem Fremdgehskandal wieder zusammen gekommen und will alles dafür tun, dass dies auch so bleibt.

Ein Freund des jungen Twilight-Pärchens hat nun gegenüber Hollywood Life berichtet: „Sie hat nichts davon erwähnt, dass Rupert und Liberty geschieden werden. Sie erwähnt niemals seinen Namen und auch ihre Freunde wissen, dass sie niemals seinen Namen erwähnen dürfen. Vor allem aus Respekt gegenüber Robert. Aber ich bin mir sicher, dass sie sich schrecklich fühlt!“ Sie arbeite derzeit sehr konzentriert an ihrer Beziehung und das sei einfach ihre oberste Priorität.