Ohweh, das tat sicherlich mächtig weh! Wie heute bekannt wurde, hat Lady GaGa (26) einen derben Schlag entgegennehmen müssen. Während eines ihrer Konzerte in Neuseeland wurde GaGa von einem ihrer Tänzer mit einer Eisenstange am Kopf getroffen!

Während des Konzerts bekam dies aber kaum jemand mit, denn ganz Profi, zog GaGa ihre Show durch und ließ sich nicht anmerken, dass ihr während ihrer „Judas“-Performance ein Tänzer die Stange an den Kopf haute. Erst später berichtete sie laut TVNZ: „Ich will mich entschuldigen, wenn ich heute Abend wirres Zeug rede, ich weiß nicht, ob ihr es gesehen habt, aber ich habe vorhin meinen Kopf gestoßen und glaube, ich könnte eine Gehirnerschütterung haben.“ Mit dieser Vermutung sollte GaGa den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Schon kurze Zeit nach der Show bestätigte ihr Make-up-Artist via Twitter: „Gaga hat eine Gehirnerschütterung, aber sie wird sich wieder erholen. Sie möchte euch wissen lassen, dass sie euch liebt. Ich kümmere mich um sie. Kann nicht glauben, dass sie die Show fortgesetzt hat.“

Dies werden ihr die Fans sicher danken, denn wieder einmal hat GaGa gezeigt, dass sie für ihre „little Monsters“ alles gibt! Wir hoffen, dass sie sich bald wieder erholt und auch der Tänzer den Schock, seine Chefin mit einer Eisenstange getroffen zu haben, gut verkraftet.