Für ihre schrillen Bühnen-Auftritte ist Lady GaGa (26) weltweit bekannt wie ein bunter Hund. Es gibt kaum eine andere Sängerin, die so sehr mit Tabus und Klischees spielt wie die singende New Yorkerin. Dass es da auch mal gerne etwas lasziver wird, ist klar. Ein Korsett ist da ja mehr oder minder Standard im Kleider-Fundus der Show-Diva.

Bei einem Gig im rumänischen Bukarest durften die Zuschauer daher zweierlei Kuriositäten beiwohnen: Zum einen zeigte die GaGa ein Korsett, das es in sich hatte. Denn es war – wie schon ihr legendäres Outfit bei den MTV Video Music Awards 2010 – aus Fleisch. PETA war Gott sei Dank nicht anwesend, oder verhielt sich zumindest unauffällig, wer weiß, was sonst passiert wäre! Aber auch ohne einen wütenden Tierschützer gab es einen Zwischenfall, denn der Lady wurde so übel, dass sie sich, und das war die zweite „Überraschung“ des Abends, Mitten im Programm übergeben musste. Wer nun hämisch kommentieren würde, das wäre vielleicht daran gelegen, dass ihr Korsett einen Tick zu eng gewesen sei, oder die Lady womöglich ein wenig zugelegt hätte, der steht laut Daily Mail nicht ganz alleine mit dieser Meinung da. Aber woran es auch gelegen haben mag, dass die Lady ihr Essen rückwärts verdaute, sie entschuldigte sich zumindest artig bei ihren Fans dafür, dass sie kurz von der Bühne flüchten musste: „Ich bin Backstage gegangen und habe mich übergeben, und ich wollte nicht, dass ihr alle das mitansehen müsst... Manchmal passiert mir das!“

Nun ja, es mag ein Trost für GaGa sein, dass auch Justin Bieber (18) und Selena Gomez (19) während Performances bereits ein ganz, ganz flaues Gefühl im Magen bekamen und kurzerhand tun mussten, was sie tun mussten. Außerdem ist es ja nicht das erste Mal, dass die Lady sich bei einer Performance übergeben muss, die kleine Wiederholungstäterin!