Na, dieser Auftritt ging ja mal gewaltig in die Hose! Doch nicht etwa ein Gesangs-Patzer sorgte für die Blamage des Konzertabends, sondern ein Hosen-Platzer. Irgendwie ist es ja schon fast Ironie des Schicksals: Da trägt die extravagante Lady GaGa (26) mal ungewöhnlich viel Stoff auf der Bühne und dann sowas.

Für den Tour-Auftakt im Rahmen ihrer „Born This Way Ball“-Konzertreise im kanadischen Vancouver hatte GaGa Großes im Sinn, um ihren Fans ordentlich einzuheizen, doch der Popo-Blitzer war wohl keinesfalls geplant. Die Blondine hatte sich in einen Latex-Catsuit samt Corsage gezwängt, und für den perfekten Lack-Look sollte die Hose natürlich hauteng sitzen - leider war er aber wohl ein wenig zu eng. Das Versace-Outfit hielt den Tanzbewegungen der Künstlerin nicht stand und riss auf, als sie sich nach vorne beugte.

Im denkbar schlechtesten Augenblick, mit dem Hintern direkt in Richtung Publikum, zeigte sie also ihre knackige Kehrseite mal in einer etwas anderen Art. Aber Lady GaGa ist natürlich ganz Profi, um mit dieser Situation gut umzugehen und zog unbeirrt ihre Show durch ohne sich von dem Fauxpas aus der Ruhe bringen zu lassen.