Sila Sahin (27) und Manuel Cortez (34) - zwei prominente Schauspieler, zwei feurige Schönheiten, zwei begnadete Tanztalente; das muss man den beiden Let's Dance-Finalisten uneingeschränkt zugestehen. Heute Abend verwandelten die beiden ihre Vorzüge zu jeweils drei tollen Auftritten und kämpften ehrgeizig um den Titel "Dancing Star 2013". Die Tanzpartner Christian Polanc (35) und Melissa Ortiz-Gomez boten auch beim letzten großen Showdown den nötigen Rückhalt und die professionelle Unterstützung. Nachdem sich Sila ihrem Angsttanz, der Samba, gestellt und Manuel eine emotionsgeladene Rumba aufs Parkett gelegt hatte, führte Letzerer nach der Jury-Wertung mit 25 zu 24 Punkten. Eine kurze Verschnaufpause boten die Performances der ausgeschiedenen Tanzpaare, die ihre schönsten Tänze darboten und sich wirklich sehen lassen konnten.

Weiter ging es mit Sila, Christian und einem Wiener Walzer, der gefühlvoller nicht hätte sein können. Jorge Gonzalez (45) und Motsi Mabuse (32) war der sogar jeweils 10 Punkte wert, Joachim Llambi (48) konnte sich zu einer 9 durchringen. Manuel und Melissa ließen sich davon wenig beeindrucken und fegten mit ihrer coolen Pulp-Fiction-Jive-Einlage über den Tanzboden. "Zufälligerweise" bewertete die Jury mit insgesamt 28 Punkten und nach den ersten beiden Runden herrschte zwischen Sila und Manuel somit 53:53 - Gleichstand!

Der Freestyle sollte es richten. Mit einem beeindruckenden "Titanic"-Medley, inklusive irischen Stepptanzes, ergatterten Christian als "Jack" und die GZSZ-Darstellerin als "Rose" 29 Punkte. Das "Cabaret" von Manuel und Tanzpartnerin Melissa, voller Charme, Witz und Spielereien, erbrachte ebenfalls 29. Ein spannendes Finale und vor allem das knappeste aller Zeiten! Nach dem Zuschauer-Voting durften mit einem Vorsprung von einem Prozent Manuel Cortez und Melissa Ortiz-Gomez den Let's Dance-Pokal in Empfang nehmen. Wir gratulieren von ganzem Herzen!