Obwohl sie in der Öffentlichkeit steht und auf dem roten Teppich ein gern fotografiertes Motiv ist, werden es sich die Designer wohl zukünftig zwei Mal überlegen, ob sie Lindsay Lohan (26) tatsächlich ein Kleid für eine Veranstaltung leihen, denn offenbar geht sie damit nicht besonders rücksichtsvoll um.

Obwohl es sich dabei nicht um ihr Eigentum handelte, hat sich La Lohan jetzt an einem teuren Kleid (Stolzer Preis des Glitzerkleids: 1.750 Dollar) gestalterisch ausgetobt oder besser gesagt vergriffen. Resultat: Eine lieblos abgeschnittene und auf die Hälfte gekürzte ehemalige Traumrobe.

Das schillernde Kleid aus dem Hause Theia, was sie bei der amFAR Gala trug, habe sie auch noch bei der After Show Party getragen. Dort sei es leicht eingerissen, was sie kurzerhand dadurch kaschieren wollte, indem sie es zerschnitt, wie Us Weekly berichtet. Eine Insider stellte daraufhin fest: "Sie hat es in ein Vokuhila-Kleid verwandelt!" und fügte hinzu: "Sie ist außer Kontrolle und verhält sich wirklich schrecklich."